15. KK-Fachtagung der KK-Redaktion

Bombenstimmung in Maintal

Eine heiße Situation
13.04.2018 -

Rund 90 Personen trafen sich am 12. April zur 15. KK-Fachtagung in der Bundesfachschule Maintal, um sich über die aktuelle Kältemittelsituation zu informieren. Vorab ein kleines Fazit: Es war voll, informativ, lecker und spannend.

Bis auf den letzten Stuhl war der Vortragsraum gefüllt mit interessierten Gästen aus Industrie und Handwerk. In zehn Vorträgen wurden die Teilnehmer umfassend über die aktuelle Kältemittelsituation mit all ihren Problemen und zukünftigen Anforderungen einschließlich heute zugänglicher Lösungen informiert.

Zuvor hat die KK-Redaktion das Konzept der KK-Fachtagung etwas modifiziert. Es wurde Zeit, das etwas angestaubte Veranstaltungskonzept zu überdenken. Markus Simmert, Chefredakteur der KK hatte die Idee, die Veranstaltung an einer renommierten Schule durchzuführen. Jörg Peters, Geschäftsführer der Bundesfachschule Maintal hat seinen Vortragsraum angeboten. So erzeugt die KK-Fachtagung nun eine junge und erfrischende Atmosphäre, denn die Kombination aus Veranstaltungs- und Ausbildungsort harmoniert mit der Idee, einer traditionellen Veranstaltung ein neues Kleid zu verpassen. Ein Kleid, das zeitgemäß und genau auf die Teilnehmer abgestimmt ist. Abwechslungsreich mit wichtigen Vorträgen, sommerlichem Grillen und einem Vortrag, der im Freien stattfand: Der Experimentalvortrag von Martin Krude, Westfalen AG. Er zeigte eindrucksvoll, wie Propan brennt, wie gefährlich Gase sein können und einige weitere interessante Experimente. Passend dazu wurde bei strahlendem Sonnenschein ausgiebig gegrillt. Und auch der Grillmeister selbst ist ein Kälteanlagenbauer und hat die Gäste perfekt versorgt. Für seine aktive Mithilfe bei der Durchführung der Fachtagung (und auch beim Kälten-Treff) wurde Kälteanlagenbauer Wolfgang Schäfer mit einem "Sonder-Kälte-Pokal" gedankt.

Diese 15. KK-Fachtagung in Maintal war eine sehr zeitgemäße Veranstaltung mit interessanten Vorträgen und einem tollen Publikum. Alles in allem eine gelungene Tagung, die die KK-Redaktion in Zukunft in dieser Art fortführen wird.

Einen ausführlichen Nachbericht lesen Sie in der kommenden KK 5. In den nächsten Tagen werden wir Ihnen zudem eine Downloadmöglichkeit für die Vortragsunterlagen bekannt geben.

 

Ein erster Leserkommentar erreichte uns heute (13. April) über LinkedIn:

„Hallo Herr Rehfeld, in Summe eine tolle Veranstaltung (KK-Fachtagung). Ich bin zwar kein "gebürtiger Kälte" sehe mich aber mit meiner breitgefächerten Ausbildung (Inst.-Hzb-MSt; Kältechnik am TWK, etc.) schon als ein solcher und brenne auch für die Kältetechnik :-)…. Herzliche Grüße Ihr Frank Kaiser“

Wie fanden Sie die 15. KK-Fachtagung? Schreiben Sie mir (rehfeld@diekaelte.de) aber nur, wenn Sie als Teilnehmer dort waren ;-)

(DR)

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

KK E-Paper

Jetzt NEU die KK auch als E-Paper.

Mehr Informationen

Zum Aboangebot

KK-Newsletter

Ja, ich möchte den KK-Newsletter kostenlos abonnieren:

Facebook