Panasonic Heiz- und Kühlsysteme

Wärmepumpenproduktion in Tschechien gestartet

Mit einem feierlichen Akt wurde das Band im Eingangsbereich der neuen Produktion in Pilsen von Vertretern von Panasonic zerschnitten (von links nach rechts: Herr Vilamitjana, Managing Director von PAPAEU, Herr Takagi, Managing Executive Officer, Panasonic Corporation, Senior Vice President, Appliances Company und President, Air-Conditioner Company, Herr Abadie, Chairman und CEO Panasonic Europe, Herr Yoshida, Geschäftsführer der tschechischen Fabrik)
06.12.2018 - Am 10. Oktober 2018 wurde die neue Produktionslinie von Panasonic für Luft-Wasser-Wärmepumpen im tschechischen Pilsen mit einem Festakt offiziell in Betrieb genommen. Mit der neuen Wärmepumpenproduktion in Europa möchte Panasonic seine Präsenz auf dem europäischen Wärmepumpenmarkt stärken und reagiert damit auf die steigende Nachfrage nach energieeffizienten Heiz- und Kühlsystemen, insbesondere Luft-Wasser-Wärmepumpen, in Europa.

Im ersten Schritt produziert das Werk in Pilsen die Aquarea Kombi-Hydromodule. Für die Zukunft ist die schrittweise Erweiterung der Produktion um verschiedene Aquarea Modelle auf bis zu 40.000 Einheiten geplant. Damit wird der Standort in Europa zu einer der wichtigsten Produktionsstätten für die Aquarea Luft-Wasser-Wärmepumpen.

Bis jetzt produzierte Panasonic die Aquarea Split-Wärmepumpen für den europäischen Markt in Malaysia. Mit der neuen Produktion in Pilsen können die Transportwege und Lieferzeiten deutlich verkürzt werden. Zudem ermöglicht die lokale Produktion auch, die Geräte noch besser an die Vorlieben der europäischen Kunden und wichtige rechtliche Vorgaben anzupassen. Mittelfristig wird auch die Produktentwicklung für Europa im Pilsener Panasonic Werk angesiedelt sein. (RM)

www.aircon.panasonic.de

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

KK E-Paper

Jetzt NEU die KK auch als E-Paper.

Mehr Informationen

Zum Aboangebot

KK-Newsletter

Ja, ich möchte den KK-Newsletter kostenlos abonnieren:

Facebook