KK-Newsletter: 05-2016

DKF Dehon Kälte-Fachvertriebs GmbH

Kältemittel HFO R448A ersetzt R22

Die Zentrale zur Erzeugung von Kälte eines Lebensmittellagers, das seit 15 Jahren R22 verwendet, wurde auf das Kältemittel N40 (R448A) der Solstice-Produktlinie von Honeywell umgerüstet.

Holland ist das Kartoffelland schlechthin. Die Kartoffel ist eine Spezialität, die auf eine lange Tradition zurückblickt und die Gegenstand umfassender Forschungen ist. Jährlich werden ungefähr 8 Mio. Tonnen erzeugt. Das Familienunternehmen MTS Clevering in Den Andel im Norden der Niederlande ist seit 1906 auf den Anbau von Pflanzkartoffeln spezialisiert. Die Kartoffeln werden nach dem Sommer geerntet und dann bei kontrollierten Temperaturen gelagert, bevor sie für den weltweiten Versand von November bis Juni über spezielle Kooperativen vorbereitet werden.

Für Qualitätsprodukte ist eine kontrollierte Temperatur unerlässlich

Während der Lagerung achtet Rubertus Clevering peinlich genau auf die Pflanzkartoffeln. Er überwacht die klimatischen Bedingungen um sicherzustellen, dass die Keimruhe so lange wie nötig oder möglich andauert. Durch eine hohe relative Luftfeuchtigkeit könnte die Keimruhe verringert und durch Temperaturschwankungen das Keimwachstum begünstigt werden.

Um den einwandfreien Betrieb seines Lagers sicherzustellen, arbeitet der niederländische Landwirt mit dem Unternehmen Koeltechniek Noord zusammen, das auf Kältetechnik im Gemüseanbau spezialisiert ist. Aufgrund der Vorschrift, die ab dem 1. Januar 2015 selbst die Verwendung von recyceltem H-FCKW in Europa verbietet, musste eine Alternative zum Kältemittel R22 gefunden werden, um das System aufrechtzuerhalten und um Funktionsstörungen zu vermeiden, sagt der Installateur Peter Wierenga.

Nachdem mehrere Optionen in die nähere Auswahl kamen, hat man sich für das neue Kältemittel N40 (R448A) der Solstice-Produktlinie von Honeywell entschieden, das von Climalife vertrieben wird.

Die Anlage besteht aus einer Kälteanlage mit 1 Bitzer-Kompressor, Typ 6HE35Y, 2 Verdampfern von Helpman Thor und einem Kondensator der Marke Condor, und versorgt das 1000 m² große Lager, damit eine gesteuerte Temperatur von +3/+5 °C gehalten werden kann.

Vor dem Retrofit mit Solstice N40 (R448A) hat sich der Anlagenbauer von der ausreichenden Baugröße des Kondensators und der Verdampfer überzeugt. Die Umrüstung wurde diesen Sommer problemlos während der Leerzeit des Lagers vorgenommen. Nach der Evakuierung wurden die 60 kg R22 aufgefangen und das Mineralöl wurde durch das Polyolesteröl Emkarate 32 ersetzt. Nach dem Reinigen der Filter und dem Austausch der Dichtungen wurde das Kältemittel R448A aufgefüllt und die Einstellungen der Überhitzung wurden vorgenommen. Bei dieser Gelegenheit hat der Installateur auch gleich die Leitungen isoliert, um somit jegliche Kondensation auszuschließen. Mit einem GWP-Wert von 1387 entspricht Solstice N40 (R448A) dauerhaft den Anforderungen der F-Gase-Verordnung. Alle Beteiligten zeigten sich mit der Lösung sehr zufrieden.

Quelle: Climalife Contact Nr. 9

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

KK E-Paper

Jetzt NEU die KK auch als E-Paper.

Mehr Informationen

Zum Aboangebot

KK-Newsletter

Ja, ich möchte den KK-Newsletter kostenlos abonnieren:

Facebook