Beijer Ref

Speziell für den 4. Kälten-Treff: 100 „Kälten-Köpfe“ übergeben

v.l.: KK-Redakteur Dirk Rehfeld, Beijer Ref Geschäftsführer Martin Haug, Kälteanlagenbauer Wolle Schäfer
13.04.2018 -

Am 10. April wurde KK-Redakteur Dirk Rehfeld von Kälteanlagenbauer Wolle Schäfer (Caretaker) aus Lahr mit dem Wagen aus Stuttgart abgeholt. Das Ziel war die neue Hauptgeschäftsstelle von Beijer Ref in München. Im Gepäck: 100 LED-Aufsteller „Ich bin ein Kälte“.

Martin Haug, Geschäftsführer der Beijer Ref Deutschland, nahm die „Kälten-Köpfe“ freudig entgegen. „Ich habe die LED-Aufsteller in der Facebook-Gruppe der KK gesehen und sofort gedacht, dass sie sich sehr gut auf jedem Schreibtisch und in jedem Büro machen“, erinnert sich Haug. Es ist ein Zeichen einer branchenspezifischen Social-Media-Community. Der „Kälten-Kopf“ mit dem Satz „Ich bin ein Kälte“ tauchte zuerst auf KK-T-Shirts bei der Chillventa 2014 auf. Seit dem dient er als Markenzeichen der KK-Community, die mittlerweile mehr als 4200 Kälteanlagenbauer groß ist.

„In unserer Branche ist das Netzwerken enorm wichtig und es ist gut, wenn sprichwörtlich jeder jeden kennt. Daher sind solche Merchandising-Produkte nicht nur für die Förderung der Bekanntheit, sondern auch für das Schaffen eines digitalen Netzwerks sinnvoll. Und wir von Beijer Ref sind ja auch auf vielen Kanälen unterwegs. Dieser „Kälten-Kopf“ hat Wiedererkennungswert und sieht zudem noch ziemlich gut aus“, ergänzt Haug.

Wolle Schäfer hatte die Idee mit dem LED-Aufsteller vor einigen Monaten und fragte in der KK-Redaktion nach, ob sie umgesetzt werden kann. Dann verging eine Weile, bis die Entwicklung abgeschlossen und die Maschinen eingerichtet waren. Anschliessend fing die Produktion in Kleinstserie an. „An jedem Aufsteller wird noch mal Hand angelegt, die Konturen werden nachbehandelt und der Aufsteller wird manuell zusammengesetzt“, erklärt Schäfer. „Das macht die Produktion neben der außergewöhnlich hohen Qualität leider noch etwas teurer. Aber dafür erhält man ein tolles Produkt, das viele Jahre Freude macht“, führt er fort. Die LED-Aufsteller für Beijer Ref wurden mit dem Firmenlogo versehen. So erkennt man sofort, von wem der Aufsteller ist. Für Beijer Ref war sofort klar, dass diese Aufsteller für große Aufmerksamkeit sorgen. „Die LED-Aufsteller werden wir für den nächsten Kälten-Treff nutzen. Wir übergeben jedem Teilnehmer, der sich über die KK-Webseite für den 4. Kälten-Treff anmeldet, einen LED-Aufsteller“, sagt Haug. Für die KK-Redaktion ist dies eine unglaublich tolle Sache. Daher auch an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für diese außergewöhnliche Aktion.

Der 4. Kälten-Treff findet am 15.6. am Starnberger See statt. Die „Kälten“ können sogar von Freitag bis Sonntag dort bleiben und am See einen kleinen Urlaub „unter Kälten“ machen. Wer einen von den 100 limitierten Kälten-Köpfen haben möchte, sollte sich bald anmelden, denn das ist einer von einigen sehr guten Gründen, dort aufzutauchen. ;-)

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit unter www.diekaelte.de/kaeltentreff

www.beijerref.de

 

(DR)

  • zurück
  • Druckansicht
  • Versenden

Weitere Artikel zum Thema

KK E-Paper

Jetzt NEU die KK auch als E-Paper.

Mehr Informationen

Zum Aboangebot

KK-Newsletter

Ja, ich möchte den KK-Newsletter kostenlos abonnieren:

Facebook